Das vollständige Fehlen von Spermien (Azoospermie)

Das vollständige Fehlen von Spermien (Azoospermie)

In Fällen, wo überhaupt keine Spermien austreten, kann es einige mögliche Ursachen geben. Entweder können die Spermien aufgrund einer Verstopfung der Kanäle nicht austreten und sammeln sich hnter der Verstopfung an. In solchen Fällen können Spermien mit einer Spritze hinder dem Kanal (PESA) oder vom Hoden (TESA) entnommen werden oder aber es kann Gewebe entnommen werden (TESE) und es werden dann an diesem Gewebe Spermien ausfindig gemacht, die in die Eizelle injeziert werden, was als Mikroinjektion bezeichnet wird. Die Chance, dass die aus dem Hoden oder dem Spermiengang entnommenen Spermien die Eizelle befruchten und somit eine Schwangerschaft hervorrufen, ist ungefähr so hoch wie bei Spermien aus dem Ejakulat.

 

Zweitens, ist die Spermaproduktion sehr gering. Es ist nur eine begrenzte Produktion im Tubuli vorhanden und sie sind nicht in ausreichender Zahl vorhanden, so dass sie austreten können. Bei diesen Patienten wird mit der TESE Methode nach Spermien gesucht und die aufgespürten Spermien werden mit der Eizelle befruchtet.

Bei der dritten Möglichkeit, befinden sich in den Hoden überhaupt keine Spermien und Spermastammzellen. Bei diesen Patienten kann keine Mikroinjektion oder künstliche Befruchtung vorgenommen werden.